Ernährungsbildung frühzeitig fördern

Ernährungsbildung frühzeitig fördern

Bereits in jungen Jahren werden wichtige Weichen für die Gesundheit im Erwachsenenalter gestellt. Ernährung spielt dabei eine zentrale Rolle. Das Essverhalten wird in der Kindheit gelernt und meist so im Erwachsenenalter weiterhin praktiziert. Wir wollen Kindern frühzeitig durch eigenes Erleben im Schulgarten, in der Küche und im Klassenzimmer das Wissen über eine ausgewogene Ernährung vermitteln. 

Der Ernährungskompass für Grundschulen

Der Ernährungskompass für Grundschulen

Die BayWa Stiftung hat zusammen mit Ernährungsmedizinern der TU München den Ernährungskompass für Grundschulkinder entwickelt. 

Der Ernährungskompass unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Wissensvermittlung über eine ausgewogene Ernährung. In dem spielerisch aufgebauten Aktionsbuch erklären Ernährungshelden wie z.B. Hotte Karotte und Heidi Himbeere die Welt der Nährstoffe: Was sind Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Vitamine und wofür braucht der Körper sie? Wissenschaftlich fundierte Inhalte werden den Kindern methodisch ansprechend vermittelt. Rezepte und praktische Tipps für ein gesundes Frühstück, das richtige Pausenbrot und ein ausgewogenes Mittag- und Abendessen machen den Kindern Lust auf gesundes Essen. Ein Highlight für die Kinder ist das integrierte Spiel „Fang die Helden“ rund um Ernährung und Bewegung.

Für den Ernährungskompass als Klassensatz können Sie sich hier ab sofort bewerben.

Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte

Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte

Für Lehrkräfte stehen Unterrichtsmaterialien und Rezepte kostenfrei zur Verfügung. 

Lehrerfortbildungen

Zusätzlich werden Lehrerfortbildungen zum Einsatz für den Ernährungskompass angeboten. Diese sind vom Kultusministerium anerkannt. Die Kosten übernimmt die BayWa Stiftung. Auch hierfür können Sie sich hier vormerken und werden von uns zeitnah über die Termine informiert.

Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst unterstützt. Dieses sieht den Ernährungskompass und die Fortbildungen als Bereicherung für die Schulfamilie und empfiehlt den Einsatz des Ernährungskompasses im Unterricht und die Teilnahme an der Fortbildung.

Jetzt kostenlos anmelden

„Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“

„Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“

Der Ernährungskompass ist eine Erweiterung des Ernährungsprojektes „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“ der BayWa Stiftung. 

Wo kommt eigentlich die Karotte her? Und wie schmeckt eine frisch geerntete Tomate? Das Wissen über Lebensmittel und deren Herkunft geht immer mehr verloren. Aber das lässt sich ändern. Am besten durch eigenes Erleben mit allen Sinnen. Im Schulgartenprojekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“ lernen Kinder, wo Lebensmittel herkommen, wie diese angebaut werden und wie sie zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. Bei den Aktionstagen der BayWa Stiftung dürfen die Kinder selbst ran: Hochbeete aufbauen, befüllen und anschließend das Gemüse einpflanzen. Und für die Stärkung wird fleißig selbst gekocht. Seit 2013 haben bereits 120 Schulen einen Schulgarten erhalten. Mit Hilfe von Ernährungspädagogen kochen die Kinder gemeinsam,  mehr als 9000 Kinder profitieren bereits von diesem Projekt. 

Neben dem praktischen Wissen aus dem Schulgarten und der Küche, geht es der BayWa Stiftung im kommenden Schuljahr vermehrt darum, die Lehrer bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, Ernährungswissen in den Unterricht einzubetten.

Hier können Sie sich für einen Schulgarten bewerben.

Infos für Eltern - Neue App "Essen+Wissen"

Infos für Eltern - Neue App "Essen+Wissen"

Kochen, essen, sporteln, gärtnern – und das alles zum Mitnehmen! Die BayWa Stiftung hat die App „Essen+Wissen“ entwickelt. Im Fokus: Wissenswertes und Spannendes rund um gesunde Ernährung und Bewegung. 

Kostenfrei im App-Store downloadbar für iOS und Android.

Jetzt die App installieren

Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem iPhone oder laden Sie die App bei iTunes herunter.Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Android-Smartphone oder laden Sie die App im Google PlayStore herunter.